Dez
5
2011
Home > iPad2 > iOS 5 nun auch fürs iPad 2 erhältlich

iOS 5 nun auch fürs iPad 2 erhältlich

Seit der Vorstellung und dem Verkaufsstart des iPhone 4S steht auch allen Apple Kunden das neue Betriebssystem iOS 5 kostenlos zur Verfügung. Die neue Software kann ganz leicht aus dem hiesigen Angebot des App Stores heruntergeladen und auf den iPhone-Modellen 3GS, 4 und 4S installiert werden. Auch die Nutzung der neuen Software auf iPod Touch (3. Generation), dem iPad 1 und iPad 2 ist ebenfalls möglich! Welche Veränderungen das neue Betriebssystem für den derzeitigen Tablet-PC im Einzelnen mit sich bringt, verrät der folgende Bericht.

Das Betriebssystem iOS 5 stellt eine wirklich neue Oberfläche und wartet nicht nur mit wenigen Überarbeitungen auf. So kommen auf den Benutzer mehr als 200 neue Mini-Programme und Einstellungsmöglichkeiten zu. Eine davon ist zum Beispiel die Mitteilungszentrale. Im oberen Bildschirmrand befindet sich nun eine kleine Symbolleiste, die etwa neue Nachrichten durch ein blinkendes Symbol anzeigt. Wird diese Leiste per Fingerwisch nach unten gezogen, offenbaren sich dem Nutzer Details zur eingegangenen Nachricht, ein direkter Link zum Öffnen der Mitteilung sowie etliche weitere Anzeigen wie Aktien-Werte, Wettervorhersagen, Uhrzeit und viele Zusatzinformationen mehr. Besonders nett für die Benutzung des Apple Geräts als Kommunikationsgerät ist zudem die „iMessage“ Funktion. Anders als beim Versenden einer kostenpflichtigen SMS dürfen Apple Kunden nun untereinander kostenlos Textnachrichten verschicken! Ein hauseigener Anti Virus Scanner fehlt weiterhin.

Den wohl größten Pluspunkt stellt die Spracherkennungssoftware „Siri“ dar. Mit ihr kann der iOS-5-Nutzer sämtliche Aufgaben per Sprachbefehl einrichten. Durch die Ermittlung der Geo-Daten und dem Abrufen der Wettervorhersagen beantwortet das iPad 2 beispielsweise die Frage „Brauche ich morgen einen Regenschirm?“ mit dem Satz „Nein, morgen wird es nicht regnen“. Das funktioniert erstaunlich gut.

Dank einer neu kreierten Erinnerungsfunktion erlaubt iOS 5 nun auch eine professionelle Aufgabenverwaltung. Hinzu kommt noch der Internetdienst iCloud. Diese Funktion erlaubt es dem Nutzer seine Daten auf einem wahlweise 5, 10, 20 oder 50 GB großen Cloudspeicher abzulegen. Ein mit dem iPad gekaufter Song lässt sich also auch direkt mit dem iPod ohne Verbindung mit dem Computer anhören!

Kategorie: iPad2

Dieser Artikel wurde von: veröffentlicht.

Betreiber von diverseren Internetprojekten und hauptberuflich Steuerfachangestellter.

Thematisch passende Artikel:

3 Comments + Add Comment

Leave a comment